TTCJugend1_und_Jugend2_März_2018 - .:: Homepage des TTC Ockenfels 1947 ::.

Direkt zum Seiteninhalt

TTCJugend1_und_Jugend2_März_2018

Archiv > 2017-18_Mitteilungen > TTCJugend

06.03. Am Samstag musste die 2. Jugend (1. Bezirksliga) in Urbach antreten. Leider hatte die Grippewelle voll zugeschlagen, sodass man nur auf 2 gesunde (Paul Haschke und Linus Baumeister) und einen stark angeschlagenen Spieler (Jan Krautscheid) dezimiert antreten musste.

Eine Anfrage zur Spielverlegung war leider gescheitert. Dennoch konnte die Ockenfelser „Rumpftruppe“, obwohl Jan gleich in seinem ersten Einzel völlig entkräftet aufgeben musste, 4 Punkte holen und unterlag nur 4:8.
Dies lag in erster Linie an Paul, der einen „Sahnetag“ erwischt hatte und gleich 3 Punkte holen konnte. Den 4. Punkt steuerte Linus bei. Schade, komplett wäre ein Sieg drin gewesen. In der Tabelle ist man zwar auf Rang 3 abgerutscht, spielt aber als Aufsteiger weiterhin um eine vordere Platzierung in der 1. Bezirksliga mit.
Die 1. Jugend hatte wieder volles Programm beim Koppelspieltag der 1. Rheinlandliga in Altenahr, wo man morgens gegen die TTG Gerolstein/Daun, antreten musste. Mit 3 Spielern über 1700 TTR-Punkten war Gerolstein/Daun klarer Favorit, was sich im Endergebnis von 3:8 aus Ockenfelser Sicht auch wiederspiegelt. Mit etwas Glück wäre aber mehr drin gewesen, denn 2 Spiele verlor man sehr unglücklich. Die Punkte für den TTC holten Mäckes Alfter (2) sowie Louis Mesenholl (1).
Im Nachmittags-Spiel gegen die TTG Kalenborn/Altenahr profiterte man vom Verletzungspech des Gastgebers, der die Ausfälle zweier Stammkräfte nicht kompensieren konnte. Daher konnte man das Spiel recht ungefährdet mit 8:2 gewinnen.
Die Punkte für Ockenfels holten Mäckes und Maximilian im Doppel, in den Einzeln Mäckes (2), Louis (1), Till (2) und Maximilian (2).
Derzeit steht man mit 8:4 Punkten der Tabelle recht gut da du eines ist sicher: selbst wenn man das letzte Spiel in Weitefeld-Langenbach verliert, schließt man die Spielzeit mit einem positiven Punktekonto ab. Eine beachtliche Leistung!

    © 2001-18  TTC Ockenfels
Zurück zum Seiteninhalt